Notfallsanitäter*in

Notfallsanitäter*in

Veröffentlicht
13.07.2020
Bildungsabschluss
Beschäftigungsart
Dauer
3 Jahre
Beginn
01.09.2021
Bewerbungsfrist
10.08.2020
Ansprechpartner
Selina Herrmann
Telefon
05242 963-203
Straße und Nr.
Rathausplatz 13
33378 Rheda-Wiedenbrück

Beschreibung

Du hast Freude und Interesse an der Rettung und der Unterstützung von Menschen?

Dann ist die Ausbildung zum*zur Notfallsanitäter*in vielleicht genau das richtige für Dich. Die Ausbildung stellt die höchste nichtärztliche Qualifikation des Rettungsdienstpersonals dar. Bei Notfallrettungen ist die*der Notfallsanitäter*in also verantwortlich für die präklinische Versorgung der verletzten oder erkrankten Person.

Diese Ausbildung löst die bisherige Berufsausbildung „Rettungsassistent*in“ ab und umfasst vielfältige medizinische und rechtliche Inhalte, um Dich für die zahlreichen Aspekte der Notfallversorgung von Patienten mit und ohne ärztlicher Unterstützung zu wappnen. Die Ausbildung ist abwechslungsreich und hält jeden Tag eine neue und spannende Situation für Dich bereit.

Bei der Stadt hat doch niemand Zeit...

und das mit Grund. Weil wir uns nicht mit Nebensächlichkeiten beschäftigen und Leben retten, für uns und unsere Stadt.

Die Stadt Rheda-Wiedenbrück ist ein innovatives öffentliches Dienst-leistungsunternehmen. Die Menschen in unserer Stadt, sowie die vor Ort
ansässigen Unternehmen, stehen im Mittelpunkt unseres Handelns.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, bieten wir zahlreiche unterschiedliche Ausbildungsmöglichkeiten und stellen in jedem Jahr mehrere Auszubildende ein. Derzeit sind in den verschiedenen
Ausbildungsberufen 25 Auszubildende Teil unseres Teams.

Eine Beschäftigung bei der Stadt ist nicht nur ein Job. Es ist eine Aufgabe. Dazu brauchen wir Menschen, die etwas bewirken wollen und gerne
Verantwortung übernehmen.

Ausbildungsdauer und -beginn:

3 Jahre, beginnend jeweils zum 1. September des Einstellungsjahres

Ausbildungsinhalte:

Die Ausbildung erfolgt abwechselnd in Fachlehrgängen, Abschnitten in der Rettungswache und in Abschnitten in Krankenhäusern.

Die praktische Ausbildung beinhaltet u.a. lebensbedrohliche Zustände zu erkennen und zu bewerten sowie lebensrettende Maßnahmen einzuleiten, die Einsatzbereitschaft unterschiedlicher Rettungsmittel herzustellen und zu verwalten, Krankentransporte durchzuführen, bei Notfalleinsätzen zu assistieren und erweiterte notfallmedizinische Maßnahmen durchzuführen. Zusätzlich lernen Sie das Unterstützen und Beraten von Patient*innen, Angehörigen, Kolleg*innen sowie Dritten.

Die theoretische Ausbildung findet im Studieninstitut Westfalen-Lippe in Bielefeld statt. Dabei wird Ihnen erforderliches theoretisches Wissen zu vielen Themen der allgemeinen und insbesondere der Notfallmedizin vermittelt. Themenbereiche sind u. a.:

  • Notfallsituationen bei Menschen aller Altersgruppen sowie Gefahrensituationen erkennen, erfassen und bewerten,
  • rettungsdienstliche Maßnahmen und Maßnahmen der Gefahrenabwehr auswählen, durchführen und auswerten,
  • bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken, lebenserhaltende Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer gesundheitlicher Schäden bis zum Eintreffen des Notarztes*der Notärztin oder dem Beginn einer weiteren ärztlichen Versorgung durchführen.

Nähere Informationen zum Studieninstitut finden Sie  hier
https://www.stiwl.de/.

Ausbildungsvergütung:

Schon im ersten Jahr der Ausbildung erhältst du eine monatliche Ausbildungsvergütung in Höhe von derzeit ca. 1.140,00€ und hast einen Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen.

Voraussetzungen

Einstellungsvoraussetzung:

Fachoberschulreife, vergleichbarer Schulabschluss oder Berufsschulreife mit abgeschlossener zweijähriger Berufsausbildung; gesundheitliche Eignung; Führerschein Klasse B

Du bringst mit...

… Motivation und Teamgeist
… Einfühlungsvermögen
… psychische und physische Belastbarkeit
… Verantwortungsbewusstsein

Wir bringen mit...

… eine qualifizierte Ausbildung
… Vermittlung umfassender Kompetenzen zur eigenverantwortlichen Durchführung notfallmedizinischer Versorgung
… abwechslungsreiche Arbeit

Chancengleichheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Bestandteile der gelebten Personalpolitik der Stadtverwaltung Rheda-Wiedenbrück. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Leistung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Wenn...

… Du Action brauchst
… Du Leben retten möchtest
… Du gerne anderen Menschen hilfst
… Du psychisch sehr stabil bist

...ist der Job perfekt für Dich!

Hast du auch keine Zeit?

Bewirb Dich jetzt für eine Ausbildung als Notfallsanitäter*in bei der Stadt Rheda-Wiedenbrück! Alle Infos zur Bewerbung findest Du auf unserer Homepage. Wir freuen uns auf Dich!

Notfallsanitäter*in

Das könnte dir auch gefallen